Seit 2006 findet Ende März im niederländischen Venlo eine mehrtägige Lauf- und Wanderveranstaltung statt, die unter dem Namen „Venloop“ eine feste Institution im überregionalen bzw. internationalen Laufkalender geworden und oft schon kurz nach Öffnung der Anmeldung ausgebucht ist.

Ende August hatte Silke in Dortmund im Rahmen des „Do it fast“-Rennens über 10km den NRW-Titel in ihrer Altersklasse W45 gewinnen können. Daraufhin entschied sie sich kurzfristig, auch bei den Deutschen Meisterschaften über diese Distanz zu starten.

Gregor von der Triathlon-Werkstatt Bonn kam im vergangenen Jahr die Idee, seinen bevorstehenden 30. Geburtstag am 02. Juli 2023 mit einem Wettkampf zu verbinden. Es wurde der Ironman Frankfurt

Vera von der Triathlon-Werkstatt Bonn ging beim Eifel Hero Triathlon über die Kurzdistanz an den Start und konnte bei ihrem zweiten Triathlonstart überhaupt ein erfreuliches Ergebnis einfahren.

Am 18.06.2023 gingen gleich zwei Werkstatt-Athleten über die Mitteldistanz an den Start: Max hatte sich das Ironman-70.3-Rennen in Luxembourg ausgesucht, und Thilo wählte für sein Debüt auf dieser Distanz den Indeland-Triathlon.

Beim Hannover-Marathon, einer der größten Laufveranstaltungen in Deutschland, standen am 26. März bei insgesamt guten Bedingungen auch die Werkstatt-Athleten Thilo und Max an der Startlinie, um ihre Laufform über die Halbmarathon-Distanz zu testen.

Seit 1980 richtet die LG Mönchengladbach traditionell am Karnevalssamstag den Karnevalslauf im Stadtteil Hardt aus. Bei der Jubiläumsauflage ging Silke über die 10km an den Start.

Heike und Gregor von der „Triathlon-Werkstatt Bonn“ starteten beim Ironman 70.3-Rennen in der Ruhrmetropole Duisburg.

Unsere Schwimmtrainerin und Ernährungsexpertin der Triathlon-Werkstatt, Vera Hundsdörfer, wählte den berühmten Alpe d’Huez-Triathlon aus, um ihren ersten Triathlon zu bestreiten.

Während das Wetter in Deutschland noch recht spätwinterlich anmutete, wurde am 10.04.2022 in Portugal bereits die Triathlon-Saison eingeläutet.